Gutachten: Studienbedingungen

Veröffentlicht am:

Autoren: Jan Möller, Laura Herbster, Thielo Groth, u.a.

Dass sich das Leben der Jurastudierenden zum Glück nicht nur um ihr fachliches Studium dreht, wissen wir alle nur zu gut. Allerdings haben wir uns bisher noch wenig mit der „sozialen Seite“ des Studiums beschäftigt. Dieses Gutachten soll daher einen Überblick über die aktuelle Situation der Bildungsgerechtigkeit in der juristischen Ausbildung geben und deren Ursachen erforschen um auf der Bundesfachschaftentagung des BRF 2016 hieraus gemeinsame Schlussfolgerungen und Empfehlungen zu entwickeln.

Mehr lesen

Gutachten: Angleichung der Prüfungsinhalte

Veröffentlicht am:

Autor: Christoph Blotenberg

Das Gutachten vergleicht die Prüfungsordnungen der Länder und arbeitet Unterschiede heraus. Daraufhin wird erläutert, warum ein Vergleichen der Prüfungsordnungen allein nicht ausreichend ist und es sinnvoll sein könnte, dass der BRF bis zur nächsten Bundesfachschaftentagung den KubA mit dieser Thematik betraut. Im Anschluss wird die „Schablone einer Kern-Prüfungs-VO“ vorgestellt und ein Vergleich zum sog. „Hamburger Modell“ gezogen. Danach werden mögliche Ansatzpunkte für eine Vereinheitlichung vorgestellt und kritisch diskutiert. Abschließend wird ein Ausblick auf mögliche weitere Aktivitäten des BRF in Hinblick auf das hier bearbeitete Thema gegeben.

Mehr lesen

Gutachten: Uni-Rep

Veröffentlicht am:

Autoren: Kristina Klier, Ruben Rehr und Denise Wunderlich

Neben den bereits etablierten kommerziellen Repetitorien, werden mittlerweile auch an vielen Universitäten Repetitorien angeboten. Im Vergleich zur kommerziellen Alternative werden im Rahmen der Uni-Reps, sowohl die Kurse, als auch die Materialien kostenlos angeboten. Ferner fungiert in den kommerziellen Reps der Dozent eher als ein „Vorbeter“, wohingegen in den Uni-Reps viel Wert auf selbständige Vor- und Nachbereitung gelegt wird.

Mehr lesen

Gutachten: Bachelor of Laws

Veröffentlicht am:

Autoren: Clemens Dienstbier, Sophie Derfler

Der Leitgedanke des Jurastudiums ist die Ausbildung zum Volljuristen. Dennoch strebt nicht jeder Jurastudierende einen klassischen juristischen Beruf an. Ebenso mussten allein im Jahr 2012 22 Prozent der Studierenden das Jurastudium abbrechen, trotz langer Studienzeit verließen diese ergebnislos die Universität. Bisweilen gibt es außer einem Bachelor of Laws keine Möglichkeit einen juristischen Abschluss außerhalb des Staatsexamens zu erzielen. Dieser könnte sich als echt Alternative für diejenigen erweisen, die an der Ersten Juristischen Staatsprüfung teilnehmen, aber endgültig nicht bestehen. Auch der psychische Stress und die Prüfungsangst sind einfließende Aspekte, die durch einen Bachelor of Laws abgeschwächt werden können.

Mehr lesen

Gutachten: Leitbilder in der Ausbildung

Veröffentlicht am:

Autoren: Clara Wander, Jonathan Hager

Das Gutachten beschäftigt sich mit der Frage inwiefern die aktuellen Leitbilder in der juristischen Ausbildung – insbesondere die angestrebte Befähigung zum Richteramt – noch zeitgemäß sind und angemessen auf den juristischen Beruf vorbereiten. Die einzelnen Leitbilder werden zudem vorgestellt und dann verglichen.

Mehr lesen