Kalender

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Göttinger Kolloquien zur Digitalisierung des Zivilverfahrensrechts – Digitalisierung bei Massenverfahren

4. Februar, 17:00 - 19:00

Die Digitalisierung des Zivilverfahrensrechts ist eine Thematik, die Wissenschaft und Praxis seit vielen Jahren begleitet und die durch die Corona-Pandemie erheblich an Schwung gewonnen hat. Die Vorteile digitaler Verfahren liegen auf der Hand. Nicht nur lassen sich Gerichtsverhandlungen mit Blick auf die Anforderungen des Gesundheitsschutzes sicherer durchführen als in Präsenz, auch sparen digitale Verfahren sehr viel Geld und Zeit – und sie können u.U. auch dazu beitragen, den Zugang zum Recht zu erleichtern.

Die Göttinger Kolloquien zur Digitalisierung des Zivilverfahrensrechts (Freitagskolloquien) wollen einen Beitrag zur laufenden Reformdiskussion leisten. Dabei werden wir nicht nur die nationale Perspektive einnehmen, sondern auch grenzüberschreitende Zivilverfahren betrachten.

Die Ergebnisse werden in einem open access erscheinenden Tagungsband festgehalten.

Das aktuelle Semesterprogramm finden Sie nachstehend und hier zum Download. Den Tagungsband werden wir ab Erscheinen ebenfalls an dieser Stelle verlinken.

Veranstaltet werden die Kolloquien von Professor Dr. Philipp Reuß, Institut für Privat- und Prozeßrecht der Universität Göttingen in Zusammenarbeit mit RiAG Benedikt Windau (zpoblog.de).

 

____

 

Digitalisierung von Massenverfahren – online only
Freitag, 4. Februar 2022, 17:00-19:00 Uhr
Prof. Dr. Caroline Meller-Hannich I Universität Halle-Wittenberg
Dr. Annekathrin Schmoll I RA’in Gibson Dunn, Frankfurt a.M.
Dr. Christopher Unselt I Hausfeld, Berlin
Anmeldung unter:  events.reusz.eu

 

Details

Datum:
4. Februar
Zeit:
17:00 - 19:00
Veranstaltungskategorie:
Webseite:
https://www.reusz.eu/kolloquien

Veranstalter

Institut für Privat- und Prozeßrecht der Universität Göttingen
RiAG Benedikt Windau (zpoblog.de)

Veranstaltungsort

Online

Wenn Sie Veranstaltungen haben, die sie gerne über unseren Kalender bewerben möchten, folgen Sie bitte diesem Link:
https://bundesfachschaft.de/eventpromo