Schriftenreihe

Senkung des psychischen Drucks

Veröffentlicht am:

Ein 5-Punkte-Plan Die juristische Ausbildung kann mit einer hohen psychischen Belastung einhergehen, wobei neben der Zwischenprüfung vor allem die Erste Staatsprüfung als schwer überwindbare Hürde

Mehr lesen

Abschlussbericht der Absolvent:innenbefragung 2020

Veröffentlicht am:

Veröffentlicht am: 8. Juli 2021 Autor*innen: Julia Stichnothe, Lena Schmidt und Valentina Luceri Zitiervorschlag: [BRF/Stichnothe, Schmidt, Luceri u.a., Abschlussbericht Absolvent:innenbefragung 2020, S. 1-201] Vorwort Liebe

Mehr lesen

Podiumsdiskussion zur juristischen Ausbildung

Veröffentlicht am:

Zum Auftakt der digitalen Bundesfachschaftentagung veranstalten wir eine Podiumsdiskussion zur Reform der juristischen Ausbildung mit Abgeordneten des Bundestags. Mit dabei: Patrick Sennsburg, Sonja Steffen, Katja Keul,

Mehr lesen

Gutachten: Zusatzqualifikationen und Anrechnung

Veröffentlicht am:

Autorinnen: Bianca Bauch

Das Jurastudium in Deutschland ist seit jeher nach dem Prinzip aufgebaut, juristische Generalist:innen mit dem übergeordneten Ziel der Befähigung des Richteramts auszubilden. Der Beruf des:der Richter:in, die Anwaltschaft sowie Staatsanwaltschaft ist ausschließlich mit zweitem Staatsexamen möglich und das häufig immer noch nur mit Prädikatsnote (auch wenn sich hinsichtlich dieses Erfordernisses eine stark sinkende Tendenz zeigt). Doch seit ein paar Jahren wird in der juristischen Branche nicht mehr nur auf Abschlüsse und die erreichten Noten geachtet. Insbesondere Zusatzqualifikationen gewinnen immer mehr an Bedeutung.

Mehr lesen